Geläut zum Gebet für Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Am Freitag, den 20.09.2019 werden von den Kirchen in Gispersleben, Kühnhausen und Tiefthal um 11.55 Uhr die Glocken zum Gebet für Frieden und Bewahrung der Schöpfung rufen.

Wenn Sie möchten, können Sie folgenden Text als Anregung zum Gebet nehmen:

"Guter Gott.
Auch dieser Tag ist belastet mit Unfrieden:
Wir tragen selbst dazu bei, dass Angst, Vergeltung
und Gewalt von neuem mächtig werden.

Wir bitten:
Lass uns mutiger bekennen, treuer beten,
fröhlicher glauben, brennender lieben.
Gott, schenke uns einen neuen Anfang
und gib der Welt deinen Frieden.
Ohne dich können wir nichts tun.

Herr, erhöre uns!
Verleih uns Frieden gnädiglich.
Du bist unser Friede.
Dieser Tag steht in deinen Händen.

Guter Gott, du lenkst die Herzen der Menschen.
Allen, die Macht und Verantwortung tragen, öffne die Augen, Ohren und Herzen,
dass sie einsehen, was dem Menschen und dem Wohl der Völker dient.
Mache sie und uns bereit, Frieden und Versöhnung zu stiften.
Das bitten wir durch unsern Herrn Jesus Christus, deinen lieben Sohn.

Schöpfer des Alls. Aus deiner Liebe kommt unsere Welt.
Wir bestaunen dein Werk und loben dich.
Gut, sehr gut ist, was du geschaffen hast.
Mach uns zu treuen und sorgsamen Verwaltern deiner Erde,
dass wir aufhören, sie zu schänden und auszubeuten.
Erhalte uns die Freude an der Natur und die Ehrfurcht vor dem Leben.
Gib, dass wir nichts tun, was deiner Schöpfung schadet.
Hilf uns barmherzig zu sein mit allen Kreaturen, die mit uns auf deine Erlösung warten.
Wir sind ja auch von der Erde und danken dir jeden Atemzug.
Segne uns, dass auch Kinder und Kindeskinder mit all deinen Geschöpfen diese Erde bewohnen können.
Mit dem Hauch deines Geistes willst du die Welt erneuern.
Wir preisen dich dafür und hoffen auf dich.
Amen.

Filmabend zum nächsten Stammtisch in Tiefthal

Wir laden ein zum nächsten Gemeinde-Stammtisch "Reden über Gott und die Welt" am Donnerstag, dem 25. September, 19 Uhr, im Tiefthaler Bürgerhaus (neben der Feuerwehr). Diesmal gibt es einen Filmabend mit der spanischen Sozialkomödie "El Olivio" (Der Olivenbaum).

Der unterhaltsam-spannende Film schildert einfühlsam den Bruch zwischen den Generationen, zeigt aber auch die Möglichkeit eines Neuanfangs durch Überwindung von Antipathien und Vorurteilen auf. Die New Yorker Zeitung "El Diaro" schrieb über den Film: „Noch nie hat uns ein Baum so viel zum Weinen und Lachen gebracht… ‚El Olivo‘ ist Drama und Komödie zugleich. In einem Moment schnürt sich einem die Kehle zu, im nächsten löst sich der Knoten in einem Lachanfall."

Veranstaltungen